Fluchtpunkt Henni

Die Tage sind unruhig, Henni stand am Fenster ihres Ladens und beobachtete wie immer mehr Menschen zum KM Monument in Chemnitz ziehen. „Das sich jemand verläuft um sich von ihr die Haare schneiden zu lassen ist ziemlich unwahrscheinlich“ dachte sie. Alle Arten von Fahnen und Spruchbändern waren zu sehen und zu lesen… Parolen hallten durch

Eine kleine Fantasie…

Es war ein warmer Sommerabend, ein leichter Wind hatte die Schwüle des Tages ein wenig gemildert. Er hatte beschlossen, noch einen kleinen Spaziergang zu machen und im Anschluss vielleicht noch ein Getränk in der Bar zu nehmen. Ihm war den ganzen Nachmittag diese Blondine nicht mehr aus dem Kopf gegangen, die er morgens im Cafe

Jamaica Urlaub

Vor einigen Jahren haben wir uns einen urlaub auf Jamaica gegönnt. Uns reizte der coole und lockere Lebensstil, die Sonne, die Musik einfach das freie Leben dort. Also sind wir für 3 Wochen los und hatten das Glück ein schönes Hotel in Negril zu finden. Unser Appartement hatte ein einen fantastische Ausblick aufs Meer mit

WIRTSCHAFT im sexhotel

Weil wir neu auf dieser Seite sind, möchten wir uns kurz vorstellen. Ella ist Studentin, 21 Jahre jung und seit fünf Jahren mit mir zusammen. Ich war ihr erster „richtiger Freund“, womit man wohl den Sexpartner umschreibt. Ich bin drei Jahre älter als sie, hatte vor Ella schon die eine oder andere Erfahrung und habe

Fortsetzung der Geschichte von Frau Schoeller

„Du siehst also Silvia, sagte Gerda, „es gibt viele Möglichkeiten glücklich zu werden. Mache wollen Dominanz andere Unterwerfung. Kannst du über deine Gefühle mit mir reden? Vermisst du zur Zeit deinen Partner?» „Hans ist nur ein Angestellter», empörte sich Silvia. „Ich verstehe nicht wieso er mir das angetan hat. Ich bin immer noch ganz durcheinander.»

Meine Frau mag den Lieferanten

Meine Beziehung zu meiner Frau hatte sich seit einiger Zeit nun sehr stark verändert. Wir teilten offen unsere Fantasien und erkannten neue Seiten des jeweiligen Partners, aber lernten auch viel über uns selbst und was uns gefällt. Was uns aber beiden wichtig war, war die Erkenntnis, dass wir diese neu erkannte Experimentierfreudigkeit gemeinsam erleben und