Stories für Frauen 7 – Ausgehen

Wir wollen uns grade zum Ausgehen fertig machen, ich sehe durch Dein Oberteil an Deinen Nippelchen – die sind knallhart ! Wir haben schon so lange nicht mehr ! Als Du an mir vorbei gehst, streifst Du mit Deiner Brust meinen Oberarm. Einen Augenblick spüre ich Deine harten Nippel und spüre die Hitze in Dir. Ich lege meine Hand auf Deine Schulter, dreh Dich herum, unsere Blicke treffen sich und ich versinke in Deinen Augen.

Einen Moment halten wir den Atem an, dann zieh ich Dich an meine Brust. Du zitterst und ich spüre Deine festen Brüste, die steifen Nippel, unsere Lippen treffen sich, unsere Zungen verschmelzen. Dann bleibt die Zeit für uns stehen und wir ziehen uns die Kleider gegenseitig aus Du klammerst Dich an mich, ich heb Dich hoch, Du schlingst die Beine um meine Hüften, spürst wie erregt ich bin; dann trag ich Dich zum Bett und wir lassen uns hinein fallen.

Ich liege unten, nehme die Brust mit dem Piercing in den Mund und lasse meine über das Nippelchen rotieren. Du stöhnst auf. Mit der Hand taste ich nach Deiner Muschi und spüre – die ist ja schon sehr heiß und feucht, taste Deine Lustperle – Knallhart! Du hockst jetzt über mir und willst mich reiten. Ich aber zieh Dich nach vorne, Deine Muschi an meine Lippen, spüre Deine Nässe auf meiner Brust. Meine Zunge spaltet Deine Schamlippen und stößt in Deine Muschi.

Ein kleines Bächlein Lustsaft läuft mir über den Mund ich schlucke und meine Zunge fängt an mit Deinem Kitzler zu spielen, Du keuchst und stöhnst, Dein Körper zittert. Ein Lustschrei kommt aus Deinem Mund. Mein Schwanz ist jetzt so hart, dass es schon schmerzt und verlangt dringend nach Entlastung. Ich heb Dich hoch, meine Eichel findet Dein Löchlein, aus dem kleine Lustfäden sickern, mein Sehnsuchtstropfen mischt sich mit Deinem Saft und dann gleitest Du hinab.

Du und ich erzittern. Das ist Lust pur. Ich spüre Deine nasse Hitze, meine Handflächen kreisen auf Deinen harten Nippeln, meine Finger massieren Deine schönen festen Brüste, das macht Dich noch geiler und mit Deinen inneren Muskeln massierst Du meinen Schwanz, so sitzt Du lange ruhig auf mir und genießt einen kleinen ersten Orgasmus, meine Eichel spürt einen heißen Schwall Deines Liebessaftes, Dein Gesicht glüht auf und Du reitest los. Hart und wild, das kann nicht lange gut gehen, bei dieser Enge, aber Du willst es.

Mein Saft steigt hoch, Deine Hand massiert meine und dann spritzt mein Schwanz tief in Dir. 3 kräftige Schübe Samen tief in Dein klatschnasses Vötzchen. Das bringt Dich total zum Ausrasten. Deine Muschi pulst, zuckt und stößt einen heißen Schwall aus. Ein spitzer Schrei kommt aus Deinem Mund, Du lässt Dich nach vorne fallen, Ich streichle Dein Gesicht, flüstere was für ein verdammt geiles Weib Du bist Daniela und wie gut Du ficken kannst und wie sehr ich Dich genieße.

Du siehst mich an schiebst Dich nach unten und stülpst Deine Lippen über die noch feste dicke Eichel. Du saugst die letzten Samenreste auf, schaust mir ins Gesicht und lächelst mich geil an. Deine Hand umklammert meinen Schaft und Du fängst an mich zu . ich sag ich will Dich lecken Du schüttelst den Kopf und als Du meinen Schwanz wieder steif hast kniest Du Dich vor mich und sagst:“ Nimm mich hart und fest und tief!“ Ich schiebe meinen Schwanz in Deine vor Geilheit pulsende Votze aus der mein Samen tropft und mit Deinem Saft vermischt an Deinen Schenkeln runter läuft.

Der Anblick und Deine Geilheit machen meinen Schwanz endgültig prall. Hart und mit langen Stößen fange ich an Dich zu ficken. Meine Hände massieren Deine geilen Po Backen, meine Daumen spielen mit Deinem Po- Loch und Du spürst wie meine Eier auf Deine Schamlippen klatschen. Du keuchst und hechelst und spürst die Lustwoge die sich auftürmt. Dein Körper, Deine Haut beginnt zu glühen, Du riechst uns und unsere Säfte, Schweiß, Samen, Muschisaft hörst mich weit weg stöhnen und wie eingehüllt in Watte nimmst Du wahr, meine Hände packen Dich drehen Dich auf den Rücken, ich knie mich über Deinen Oberkörper, lege den pulsierenden nassen heißen Schwanz zwischen Deine Brüste.

Mechanisch presst Du Deine Brüste zusammen und Deine Handflächen spüren Deine harten Nippel. Deine Augen sind auf den kleinen Schlitz in der Eichel gerichtet. Gebannt schaust Du zu wie der Schwanz das Tal zwischen Deinen Brüsten vögelt. Du spürst wie meine Hand und die Finger hart Dein Vötzchen undden schon so prallen Kitzler massieren, Du spürst wie sich was riesiges aufstaut. Plötzlich hörst Du mich aufschreien und ein Samenstrahl schießt aus dem Schlitz und trifft Dein Lippen, Deine Zunge leckt und schmeckt den salzigen Saft und gleich noch einer.

Und dann ist er da Dein Riesenorgasmus, laut schreiend squirtest Du, schlagartig entleerst Du Dich, Du kannst es nicht mehr halten und zitternd und zuckend durchlaufen Dich Schauer Deiner aufgestauten Geilheit und Lust. Weit entfernt nimmst Du wahr – Ich nehme Dich auf den Schoß und streichle Dich, meine Lippen knabbern an Deinem Ohr. Eng an mich gepresst werden wir beide ruhiger. Wir sollten nicht wieder so lange getrennt sein – Liebste !.

Der Beitrag Stories für Frauen 7 – Ausgehen erschien zuerst auf Geile Sex Stories.